Swiss Health Web

Ausgabe 2/2024

Störbern Sie in unserem aktuellen Magazin oder entdecken Sie unsere neusten Ausgabe!

News
06.02.2024
Bessere Sepsis-Diagnose bei Kindern
Ausgabe 2024/2

Bessere Sepsis-Diagnose bei Kindern

Ein internationales Forschungsteam unter der Co-Leitung des Universitäts-Kinderspitals Zürich hat evidenzbasierte Kriterien erarbeitet, um Sepsis bei Kindern zu diagnostizieren. Die Forschenden analysierten mithilfe von Künstlicher Intelligenz die Daten von über 3,5 Millionen an Sepsis erkrankten Kindern.

News
12.02.2024
Cannabis gefährdet Herz
Ausgabe 2024/2

Cannabis gefährdet Herz

Bei Patienten mit chronischen Schmerzen ist der Konsum von medizinischem Cannabis mit einem erhöhten Risiko für die Herzgesundheit assoziiert. Neu einsetzende Arrhythmien wurden insbesondere kurz nach Behandlungsbeginn festgestellt, wie eine Studie aus Dänemark zeigt.

News
21.02.2024
CEO der Krebsliga Schweiz wechselt zur Tertianum Gruppe
Ausgabe 2024/2

CEO der Krebsliga Schweiz wechselt zur Tertianum Gruppe

Daniela de la Cruz wird per 1. September 2024 Chief Operating Officer (COO) der Tertianum Gruppe. Aktuell hat Luca Stäger, CEO der Tertianum Gruppe, diese Funktion ad interim inne.

News
21.02.2024
Der Stier im Mann
Ausgabe 2024/2

Der Stier im Mann

Forschende der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) haben in den Geschlechtsorganen von Stieren Gene gefunden, welche die Fruchtbarkeit beeinflussen. Die Erkenntnisse lassen sich auf den Menschen übertragen, denn diese Gene sind auch bei Männern vorhanden.

News
01.02.2024
Er geht neue Wege
Ausgabe 2024/2

Er geht neue Wege

Keine Narkose, keine Schmerzmittel: Dr. med. Steven Maurer, Stellvertretender Oberarzt Orthopädie am Kantonsspital Baden (KSB), hat erstmals einen hypnotisierten Patienten operiert - eine Premiere am KSB. Dem 55-jährigen Mann wurden eine Metallplatte und mehrere Schrauben aus dem linken Schien- und Wadenbein entfernt.

News
06.02.2024
ETH: Neues Verfahren macht Multiple Sklerose früher sichtbar
Ausgabe 2024/2

ETH: Neues Verfahren macht Multiple Sklerose früher sichtbar

Forschende der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) haben ein neues Verfahren der Magnetresonanztomographie (MRT) entwickelt, mit dem MS früher als mit bisherigen Methoden erkannt und besser überwacht werden kann. Das Verfahren bildet die Myelinscheiden im Gehirn genauer ab, wie die ETH mitteilt.

News
13.02.2024
EXIT-Sterbehilfe verzeichnet Zunahme
Ausgabe 2024/2

EXIT-Sterbehilfe verzeichnet Zunahme

Im letzten Jahr sind 1252 Menschen begleitet vom Verein Exit Deutsche Schweiz gestorben. Damit entschieden sich elf Prozent mehr Menschen für eine Freitodbegleitung als 2022, wie es in einer Mitteilung der Organisation heisst.

News
12.02.2024
Grosse Ehre für Felix Beuschlein
Ausgabe 2024/2

Grosse Ehre für Felix Beuschlein

Prof. Dr. med. Felix Beuschlein, Chefarzt der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung am Universitätsspital Zürich (UZH) hat den Transatlantic Alliance Award 2024 der Endokrinologie erhalten. Damit ehre man seine Verdienste zur Erforschung von hormonaktiven Tumoren, insbesondere jene der Nebenniere, wie es in einer Mitteilung der US Endocrine Society heisst.

News
21.02.2024
KSB bietet neu Video-Dolmetschdienst an
Ausgabe 2024/2

KSB bietet neu Video-Dolmetschdienst an

Das Kantonsspital Baden (KSB) treibt die Digitalisierung voran: Als eines der ersten Spitäler hat es einen Video-Dolmetschdienst eingeführt, wie es in einer Mitteilung heisst. Seit dem 1. Februar 2024 bieten die virtuellen Übersetzungen eine Alternative zu Dolmetschereinsätzen vor Ort.

News
22.02.2024
LUKS: Neuer Chefarzt der Onkologie
Ausgabe 2024/2

LUKS: Neuer Chefarzt der Onkologie

Prof. Dr. med. Oliver Gautschi-Bachofer wird Chefarzt der Medizinischen Onkologie am Luzerner Kantonsspital (LUKS). Er ist damit designierter Nachfolger von Prof. Dr. med. Stefan Aebi, der per Februar 2025 in Pension geht.

News
14.02.2024
LUKS: Neuer Chefarzt des Rettungsdienstes
Ausgabe 2024/2

LUKS: Neuer Chefarzt des Rettungsdienstes

KD Dr. med. Micha Dambach übernimmt die Position als Chefarzt des Rettungsdienstes des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) - die medizinische Leitung hat er bereits seit 2021 inne. Dies teilt das LUKS mit.

News
06.02.2024
Neue Leiterin Gynäkologie am Spital Bülach
Ausgabe 2024/2

Neue Leiterin Gynäkologie am Spital Bülach

Dr. med. Margaret Hüsler ist seit Anfang Februar Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Spital Bülach. Sie verfüge über «hervorragende Fachkenntnisse in der Gynäkologie und Geburtshilfe», wie es in einer Mitteilung des Spitals heisst.

News
08.02.2024
Neuer Chefarzt Gefässchirurgie am LUKS
Ausgabe 2024/2

Neuer Chefarzt Gefässchirurgie am LUKS

Prof. Dr. med. Maani Hakimi wird Chefarzt der Klinik für Gefässchirurgie am Luzerner Kantonsspital (LUKS). Er übernimmt die Leitung der Klinik von Dr. med. Robert Seelos, der sich in reduziertem Pensum auf seine klinische Tätigkeit fokussieren wird. Dies teilt die LUKS-Gruppe mit.

News
05.02.2024
Neuer Co-Chefarzt am LUKS Sursee
Ausgabe 2024/2

Neuer Co-Chefarzt am LUKS Sursee

Dr. med. Gian R. Erni ist neuer Co-Chefarzt der Notfallstation am Luzerner Kantonsspital (LUKS) Sursee. Der 49-jährige ist seit 2022 als ärztlicher Leiter der Notfallstation am LUKS Sursee tätig, wie es in einer Mitteilung des Spitals heisst.

News
07.02.2024
UKBB führt Elternbegleitungen auf Notfallstation ein
Ausgabe 2024/2

UKBB führt Elternbegleitungen auf Notfallstation ein

Am Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) sorgt ein neuer Freiwilligendienst für Entlastung auf der Notfallstation. Sogenannte Elternbegleiterinnen und -begleiter kümmern sich um die vielen kleinen Dinge, die Eltern entlasten und das Wohlergehen von Kindern steigern können, wie es in einer Mitteilung des UKBB heisst.

News
05.02.2024
Zürcher HIV-Forscherin erhält Millionen-Zustupf
Ausgabe 2024/2

Zürcher HIV-Forscherin erhält Millionen-Zustupf

Alexandra Trkola, Professorin für Medizinische Virologie an der Universität Zürich (UZH), hat 3 Millionen US-Dollar für die HIV-Forschung erhalten. Die Mittel stammen von der Bill & Melinda Gates Foundation und sollen verwendet werden, um die Entwicklung eines HIV-Impfstoffs voranzutreiben. Dies teilt die UZH mit.